Weihnachtsaktivitäten: So kann das Fest kommen!

Mit dem Monat Dezember stehen wieder die Weihnachtsfesttage auf dem Programm. Bis zu diesem Zeitpunkt wird der Kalender wieder prall mit wichtigen Terminen und Weihnachtsfeiern gefüllt sein. Mit dem Dezember rückt auch der Jahreswechsel näher. Insofern kann man behaupten, dass der Dezember immer ein sehr beschäftigter Monat ist. Selbst, wenn der Kalender zu platzen droht, kann man sich getrost entspannen. Bevor es aber mit dem Trubel losgeht, sollte man schöne Weihnachtskarten bestellen.

Was ist eigentlich Weihnachten?

Die meisten sehen hinter Weihnachten Glühwein, Weihnachtsmärkte und jede Menge Geschenke. Doch verbirgt sich dahinter viel mehr. Es ist der Monat Dezember, wo die absolute Mehrheit in Deutschland, in Europa und in den westlichen Ländern die Geburt von Jesus Christi feiert. Für viele Menschen hat dieser Weihnachtsfeiertag allerdings nicht so viel gemeinsam mit der Tradition. Die Tatsache, dass Weihnachten uns mit der Kirche und dem Glauben verbinden soll, interessiert die meisten Menschen nicht.

Eigentlich ist es ein bisschen schade, dass die Geburt von Jesu Christi in einer Flut von TV Specials, Sonderangeboten und vielen Events untergeht. Zumindest sollte dies nicht der Grund sein, warum man Weihnachten feiert. Trotzdem ist das Weihnachtsfest kein normaler Feiertag. An Weihnachten verbringt man viel Zeit mit der Familie. Man spendete Geld für gute Zwecke und besucht einmal im Jahr die Kirche, auch wenn man nicht so oft in die Kirche geht. Beim Weihnachtsfeiertag dreht sich alles um Jesu, Maria und die Geburt von Jesus Christ. Demnach ist Weihnachten ein Fest der Christen, d. h. an die Menschen, die an Jesus Christus glauben.

Aktivitäten für Weihnachten

Weihnachten zu feiern heißt nicht unbedingt in einer Flut von Verdauungsgetränken unterzugehen. Weihnachten heißt auch nicht maßlos Essen in sich hineinzustopfen. Man kann zu Weihnachten genauso essen wie an jedem anderen Tag auch. Doch bevor sich mit der Familie getroffen wird, steht noch die Entscheidung der Weihnachtskarten aus. Für die Eltern, Großeltern und weitere Verwandte. Wem da die herkömmlichen Karten nicht gefallen, kann sich z. B. Weihnachtskarten auf Karten-Paradies.de oder ähnlichen Anbietern anschauen. Dort kann man diese nämlich individuell gestalten. Anschließend wird gemeinsam gegessen mit der Familie. Die Möglichkeiten nach dem Essen sich zu unterhalten sind mittlerweile unbegrenzt. Man findet am Ende immer etwas was man gemeinsam tun möchte. Die Frage ist natürlich in wie weit man in der ganzen Familie auf einen Nenner kommt. Besonders schwierig ist das, wenn die Familie groß ist. Gerade zu Weihnachten sollte man aber die Chance nutzen auch etwas anderes oder Neues auszuprobieren.

Sehr gut eignen sich natürlich Gesellschaftsspiele. So kann man gemeinsam Brettspiele genießen. Dies hat den Vorteil, dass die ganze Familie zu Tisch kommt und man getrost auf den Fernseher verzichten kann. Während man am Tisch sitzt und spielt, spricht nichts dagegen ein Glas Wein zu genießen. Man kann es aber auch gerne moderner angehen. Wenn man eine der vielen Spielekonsole besitzt, dann wird man auch hier die Möglichkeit haben die ganze Familie um sich herum zu versammeln. Es müssen natürlich keine Ego-Shooter sein. Es gibt auch viele Gesellschaftsspiele, die sich auf einer PlayStation oder Xbox spielen lassen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin Plätzchen zu backen. Dies eignet sich besonders gut für junge Familien, d. h., wenn die Kinder noch jung sind. Kleinkinder liebe es Plätzchen zu backen. Wenn man wirklich keine Ideen hat oder einfach nichts machen möchte, so setzt man sich vor den Fernseher. Der Fernseher ist zwar nicht die beste Lösung, jedoch wird man auch hier Unterhaltung finden.
Bei all diesen Aktivitäten sollte man nicht die Bewegung zu kurz kommen lassen. Ein Spaziergang an der frischen Luft kann sehr gut helfen das Essen zu verdauen und sich die Beine zu vertreten. Sollte es zu Weihnachten bereits schneien, so sollte man seinen Schlitten rausholen und mit der ganzen Familie in den Park gehen. Auch der Hund wird sich freuen mit der Familie an der frischen Luft zu sein.

Langweile zu Weihnachten besteht nicht. Es gibt genügend Dinge, die man während dieser besinnlichen Zeit tun kann.

Die Inhalte dieser Website sind geschützt | Die Verwendung ist nur nach schriftlicher Genehmigung erlaubt