Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Website der Elektronischen Familien Beratungsstelle, dem Onlineportal rund um das Thema Familie.

Auf unserer Website finden Sie regelmäßig interessante Informationen rund um die Themenwelten Erziehung, Finanzen, Karriere, Wohnen, Freizeit, Reisen und vieles mehr.

Vermissen Sie ein Thema auf unserer Website?
Dann freuen wir uns auf Ihr Feedback.

Ihre EFBS EEB Redaktion
EEB - Ehrlich. Exklusiv. Bunt.

Das Kinder-Hausbett: Ein wahrer Traum

Wenn ein Kinderzimmer eingerichtet wird, soll dies besonders schön vor allem für das Kind werden. Eltern geben sich dann viel Mühe, damit das Zimmer so aussehen kann, wie es sich die Kleinen wünschen. Für die Einrichtung und Gestaltung findet man deshalb unzählige Möglichkeiten und Varianten. Auch wenn es um Betten für Kinder geht.

Der Nachwuchs kann mit dem richtigen Bett sogar zum regelrechten „Häuslebauer“ werden. Ein Kind kann sich im eigenen Zimmer den Traum vom eignen Haus verwirklichen oder auch daraus noch etwas anderes machen. Das ist mit einem Hausbett möglich und diese Hausbetten liegen deshalb recht hoch im Kurs. Egal, ob für Mädchen oder Jungs ein Bett gesucht wird, das Hausbett ist für beide die richtige Wahl, denn jedes Kind kann daraus das machen, was es gerne möchte. Ob nun zum Beispiel eine Höhle, ein Indianerzelt, ein Haus wie von Pippi Langstumpf, eine Hütte am Strand oder eine Räuberhütte, mit dem Hausbett kann man vieles machen und Kinder können zu kleinen Architekten werden. Eltern ist es möglich, mit dem Nachwuchs zusammen ein kindgerechtes und fantasievolles Zimmer einzurichten, in dem sich das Kind dann auch gerne aufhalten möchte.

Toll für Kinder, wenn sie ein eigenes Häuschen besitzen

Für jedes Kind dürfte es ein Wunschtraum sein, sich in das eigene Häuschen zurückziehen zu können. Dabei handelt es sich bei einem Hausbett nicht um ein provisorisches Bettenlager. Vielmehr werden von Herstellern kindgerechte Betten entwickelt, die vom Design her einer gut durchdachten Hütte gleichen. Unter https://minimididesign.com/shop/hausbett-kinder kann man sich beispielsweise noch weiter zu diesem Thema informieren und findet einige interessante Kinderbett-Modelle. Hausbetten können jedem Kind einen persönlichen und individuellen Rückzugsort bieten, ob nun zum Schlafen, Spielen, Kuscheln, Gestalten oder Ausruhen.

Was ist ein Hausbett genau?

 Wenn von einem Hausbett die Rede ist, ist dabei generell ein kreatives Spielbett gemeint, welches mit einer speziellen Wandverkleidung oder einem Dachaufbau versehen sein kann. Es gibt Modelle, die sind recht einfach/funktional gehalten. Sie deuten dann Außenwände oder ein Dach nur an, lassen aber viel Raum für die eigene Gestaltung. Man findet aber auch andere, die auf der Basis eines Hochbettes entworfen sind. Dann findet man Details, wie zum Beispiel Fenster, Blumenkästen, Vorhängen, eine Hängeleiter oder Rutschbahn. Es gibt Hausbetten in verschiedenen Größen und auch mit Schubladen, wo man dann das Bettzeug oder Spielsachen unterbringen kann.

Passen Hausbetten in jedes Kinderzimmer?

Viele befürchten, dass Hausbetten zu aufwendig sind und nur in großen Kinderzimmern einen Platz finden. Man muss aber dazu wissen, dass es in diesem Bereich eine große Auswahl gibt und dass man mit einem geschickt ausgewählten Hausbett dem eigenen Kind sogar mehr Raum und Spielfläche zur Verfügung stellen kann, als es mit einem normalen Bett der Fall wäre. Hausbetten können verschiedene Größe haben oder der Schlafbereich, die Matratze befindet sich nicht auf dem Boden, sondern auf einer höheren Ebene. Beim Hochbett bleibt unter dem Bett der Raum zum Spielen, Lernen oder Aufbewahren von Sachen, was man auch immer mit der richtigen Beleuchtung in Szene setzen sollte. Wenn man ein Haus(hoch)bett mit gerader Leiter wählt, benötigt man für das Aufstellen des Bettes die ungefähre Grundfläche von einem konventionellen Kinderbett. Man muss dann noch die entsprechende Aufbauhöhe nach oben berücksichtigen.

Tipps zum nachhaltigen Einkaufen: Das empfehlen wir

Das Umweltbewusstsein und die Nachhaltigkeit wachsen seit Jahren in ihrer Bedeutung, weshalb bewusstes Einkaufen in unserer modernen Gesellschaft wichtiger wird.

Das persönliche Handeln beim Essen, Trinken, Kleidung und Shopping wirkt sich auf die Gesellschaft, Natur und Wirtschaft aus. In Deutschland belaufen sich die Ausgaben für Bekleidung, Lebensmittel, Getränke und Zigaretten nach Angaben der Bundesregierung auf rund 260 Milliarden Euro pro Jahr.

Wir empfehlen in unserem informativen Artikel wie optimal nachhaltig eingekauft werden kann und dabei die Umwelt und die eigene Geldbörse geschont wird.

Gebraucht statt neu kaufen

Jedes Jahr kommen neue Produkte wie Smartphones auf den Markt, doch es muss nicht immer das aktuellste Gerät mit der tollsten Kamera sein. In den meisten Fällen ist ein Smartphone aus dem Vorjahr oder welches zwei bis drei Jahre alt ist, für ein Großteil heutiger Nutzer ausreichend.

Der Kauf eines gebrauchten Smartphones sollte bei zuverlässigen und seriösen Anbietern wie dem Refurbishedstore, Amazon Warehouse oder Ebay-Händlern mit Top-Bewertungen erfolgen. Vor allem das iPhone 7, iPhone X und iPhone 8 sind als Refurbished Gerät sehr günstig auf der Plattform zu haben.

Die Vorteile des Gebrauchtkaufs liegen in einer Geldersparnis, Schonung der Ressourcen und geringeren Belastung für die Umwelt.

Radfahren und zu Fuß einkaufen

Der Weg zum heimischen Supermarkt muss nicht immer mit dem Auto oder Motorrad zurückgelegt werden, denn dies ist eine unnötige Umweltbelastung.  Auf einen motorisierten Untersatz verzichten hilft der Umwelt, spart Benzinkosten und fördert die Gesundheit.

Zwei gute Alternativen zum Auto oder Motorrad sind das Fahrrad und der Gang zu Fuß zum Supermarkt. Beim Radfahren werden die CO2-Emissionen verringert, die Fitness und die Gesundheit verbessert.

Örtlich und saisonal einkaufen

Der Einsatz eines Saisonkalenders hilft beim wöchentlichen Lebensmitteleinkauf. Der Kalender zeigt welches Obst und Gemüse aktuell Saison hat. Basierend darauf wird der Einkauf geplant und ein Budget festgelegt.

Zur Unterstützung des örtlichen Handels lohnt es, sich die Lebensmittel im Hofladen zu kaufen, womit der Bauernhof und die regionale Wirtschaft unterstützt wird. Vor allem bei Milch, Fleisch, Eiern und Obst ist ein Einkauf lohnenswert. Die Lebensmittel sind frisch und von hoher Qualität und keine Massenprodukte wie im Supermarkt.

Verzicht auf Plastiktüten

Die Plastiktüten sind für die Umwelt ein Ärgernis und aus diesem Grund gilt es beim Einkaufen darauf zu verzichten.  Der Einkauf mit einem Stoffbeutel für den sicheren Transport der Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Getränke und Genussmittel ist die beste Alternative zur Plastiktüte. Das Obst und Gemüse passt gut in ein Stoffnetz wie sie auch Supermärkte für wenig Geld zum Kauf anbieten.

Kleine Einkäufe statt ein Großeinkauf

Die Verteilung des wöchentlichen Einkaufs auf mehrere Wochentage statt fokussiert auf einen Großeinkauf vermeidet die Lebensmittelverschwendung. Das Prinzip dahinter ist, dass nur jenes nachgekauft wird, was in den kommenden Tagen nach dem Einkauf verbraucht wird. Ratsam ist die Erstellung eines Einkaufszettels, auf dem alle Nahrungsmittel eingetragen werden, die laut der vorherigen Kontrolle des Kühlschranks fehlen. Die Kontrolle vor dem Kauf verschafft einen guten Überblick.

Leihen

Das Ausleihen eines Geräts wie etwa einem Grill vom Nachbarn oder aus dem Freundeskreis ist oft sinnvoller als ein Neukauf. Auf diese Weise wird Geld gespart und die Umweltressourcen geschont.

Im Internet und auch regional gibt es bereits Tauschbörsen, wie Gegenstände gegen Zahlung einer kleinen Gebühr für ein paar Tage ausgeliehen werden können. Hier kann man außerdem eigene Dinge selbst zum Verleihen anbieten.

Fazit

Das nachhaltige Einkaufen ist mit der Umsetzung der beschriebenen Tipps ohne großen Aufwand möglich. Unsere Umwelt wird geschont, Geld gespart und Ressourcen unserer Erde bleiben länger erhalten.

Die Nachhaltigkeit und die Kreislaufwirtschaft werden in Zukunft bedeutsamer werden, weil die Umwelt vor dem Hintergrund des fortschreitenden Klimawandels immer stärker in den Mittelpunkt unseres persönlichen Handelns rücken wird.

Work-Life-Balance: Familie und Beruf im Einklang

Die Definition Work-Life-Balance bezeichnet, wie der Name es schon vermuten lässt, einen Zustand, in dem das Arbeitsleben und der private Alltag miteinander in Balance stehen. Der Work-Life-Balance kommt aus dem Englischen: Work für Arbeit, Life für Leben und Balance für Gleichgewicht. Bei Work-Life-Balance gehen viele davon aus, dass der Beruf und die Arbeit etwas außerhalb des Normalen sei und diese auch abseits vom normalen Leben steht. Ursachenpunkte für diese Annahme gibt es viele. Hauptsächlich genannt wird aber die Unter- bzw. Überforderung im Beruf. Mehr lesen »

Tagesmutter gesucht: Die Alternative zur Kita?

Ein Kind zu haben ist für viele das größte Glück auf dieser Erde. Um nach der Geburt eines Kindes genügend Zeit mit dem kleinen Wonneproppen zu verbringen, nehmen die meisten Eltern das Angebot der Elternzeit war. Nach Ende der Elternzeit steht dann oft die Frage im Rau, wer kümmert sich um das Kind, wenn Mama und Papa arbeiten sind? Einige denken dann darüber nach, ihre Kinder in einen Kindergarten unterzubringen, wo es Kontakt zu anderen Kindern hat. Wieder andere überlegen, ob eine Tagesmutter die Alternative zum Kindergarten wäre. Eine Tagesmutter kann die nötige Betreuung bieten und hat oftmals noch weite Kinder im unterschiedlichen Alter in ihrer Obhut, mit denen die lieben Kleinen spielen und toben können. Aber wie lässt sich eine Tagesmutter finden, die genau zu den Bedürfnissen des Kindes passt? Mehr lesen »

Baby Augenfarbe berechnen: Blau, grün oder braun?

Viele Eltern stellen sich sich vor der Geburt des Babys die Frage ob es ein Junge oder Mädchen wird, sondern auch welche Augenfarbe es wohl haben wird. Blickt man dann das erste Mal in die Augen eines Babys, dann ist das schon ein besonderer Anblick. Diese kleinen, süßen Kulleraugen blicken in die Welt und sehen um sich herum, was es wohl alles so zu entdecken gibt. Eine kleine Besonderheit sticht hier schnell ins Auge, denn die Augenfarbe eines Babys ist zu Beginn immer blau! Grund sind die bisher fehlenden Farbpigmente. Doch bleibt dies nicht immer so. Warum sich die Baby Augenfarbe später noch ändern kann, wird in diesem Artikel erklärt. Mehr lesen »

Fototechnik: Die richtige Kamera für die ganze Familie

Fotos sind auch in unserer digitalen Welt nach wie vor ein wichtiger Teil unseres Lebens. Mit ihnen halten wir einschneidende Erlebnisse und unsere schönsten Momente fest. Damit wir uns jedoch unserer Fotos erfreuen können, brauchen wir auch eine Kamera, mit der wir unsere Fotos machen können. Trotz aller technischer Fortschritte hat sich daran nichts geändert, so das die Auswahl an verschiedenen Kameras heute schier unendlich zu sein scheint. Ein paar der bekanntesten Kameratypen dürften wohl neben den nach wie vor benutzten herkömmlichen Filmkameras die Digitalkameras sein. Aber auch Wildkameras und Kinderkameras erfreuen sich noch immer großer Beliebtheit. Mehr lesen »

Freizeitparks: Der Spaß für die ganze Familie

Es gibt eine Reihe von Freizeitparks in Deutschland. Unter ihnen sind einige der beliebtesten und bekanntesten der Welt. Diese Parks in Deutschland sind so ausgelegt, dass jedes Familienmitglied Spaß findet. Hierbei reichen die Attraktionen von atemberaubenden Achterbahnen bis hin zu kindgerechten sicheren Attraktionen für die ganz kleinen der Familie. Aufgrund einer Vielzahl an Attraktionen ist ein Freizeitpark der perfekte Spaß für die gesamte Familie. Einige der deutschen Freizeitparks sind weltberühmt und gehören mit ihren Attraktionen zu den größten ihrer Art. Mehr lesen »

Urlaub mit Hund: Darauf sollte man achten!

Der lieb gewonnene Vierbeiner ist nicht nur im Alltag der liebe und treue Begleiter, sondern zumeist auch ein echtes Familienmitglied. Genau aus diesem Grunde gilt der Urlaub mit dem Hund auch als so interessant, denn ganz ohne Frage suchen Hundebesitzer doch nach speziellen Möglichkeiten ihren treuen Freund auch in der entspannenden Zeit mitzunehmen. Es gilt jedoch einiges zu beachten. Die Anreise, die Unterkunft oder aber auch die Art des Urlaubs können das Thema Urlaub mit Hund in der Vorbereitung und Planung durchaus anstrengend werden lassen, doch gilt es dies entsprechend anzugehen. Mehr lesen »

Familienversicherung: Rundum gut geschützt

Eine Familienversicherung ist wie der Name schon sagt für eine Familie gedacht. Hier hat man die Möglichkeit seine Kinder oder seinen Partner bei sich mitzuversichern, natürlich nur solange, bis sie selbst über ein geregeltes Einkommen über 400 € im Monat verfügen und sich selbst versichern müssen.

Hier liegen die Grenzen

Bei Kindern gibt es eine Altersgrenze, die in aller Regel bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr geht. Wenn das eigene Kind vorher eine Ausbildung angefangen hat und mehr als 400 € im Monat als Einnahmen hat, muss es sich selbst versichern, kommt aber auch auf die Richtlinien der Krankenkasse an. Ist das eigene Kind nach der Schule ohne eigenes Einkommen, also Arbeitslos, oder das eigene Einkommen überschreitet nicht 400€ so kann die Familienversicherung bis zur Vollendung vom 23. Lebensjahr weiterlaufen. Mehr lesen »

Die Inhalte dieser Website sind geschützt | Die Verwendung ist nur nach schriftlicher Genehmigung erlaubt